Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Future of Work

Szenarios – Eine Erläuterung

On 14, Nov 2016 | No Comments | In Future of Work, Innovation, Research | By Robin

Im Rahmen des Design Discourse “Zukunft der Arbeit” wird das Institut für Neue Arbeit ein Szenario entwickeln. Um auch hier die angestrebte Interaktivität des Formates zu gewährleisten, wird das Szenario als Infotainment aufgearbeitet. Illustrationen, Hintergrundinformationen sowie Feedback- und Diskursfunktionen werden das Szenario zu einer immersiven Erfahrung machen. Dieser Artikel erläutert die Funktionen, den Aufbau und die Wirkung eines Szenarios.

 

Die Funktionen eines Szenarios

Szenarios entfalten ihre größte Wirkung wenn kognitive, kommunikative und kreative Funktionen berücksichtigt werden.

 
Die kognitive Funktion eines Szenarios ist, bestehende Denkmuster – basierend auf einer sequentiellen, deterministischen Argumentationskette – zu durchbrechen. Und diesem ein Verständnis der Zukunft als eine Vielzahl von möglichen Entwicklungen gegenüberzustellen.

Die kommunikative Funktion eines Szenarios ist, Konversationen und Debatten über die unterschiedlichen Interpretationen des Szenarios zu initiieren. Die kollektive Auseinandersetzung ermöglicht die Entwicklung geteilter mentaler Modelle.

Die kreative Funktion wird durch die Ambiguität des Szenarios stimuliert. Der Betrachter wird gezwungen die Mehrdeutigkeit bzw. Unvollständigkeit des Szenarios mit eigenen Ideen und möglichen Wirkungen zu ergänzen. Die kreative Funktion bereichert das Szenario und entwickelt sich so zu einer möglichen Zukunftsvision.

 

Wie ein Szenario entsteht

Die Eckpfeiler setzen
  • Die Bandbreite des Szenarios definieren
  • Den Zeithorizont des Szenarios festlegen

Die maßgeblichen Entwicklungen analysieren
  • Trends beobachten
  • Expertenmeinungen einholen
  • Modellrechnungen integrieren

Die Szenariotreiber bestimmen
  • Treiber verwenden mit hoher Unsicherheit in ihrer Prognostizierbarkeit und potentiell großer Wirkung
  • Haupttreiber auswählen
  • Sekundärtreiber auswählen

Das Szenario entwickeln
  • Das Szenario sollte plausibel, eindeutig und lebhaft sein
  • Assoziationen und Metaphern helfen neue Konzepte zu verstehen
  • Erzählungen entlang eines Zeitstrahls erleichtern das Verständnis
  • Erzählungen aus der Perspektive eines fiktiven Charakters ermöglichen Identifikation
  • Das Look & Feel sollte die Wirkung des Haupttreibers unterstützen

 

Mit dem Szenario arbeiten

Das Szenario erleben
  • In das Szenario eintauchen durch eine Narration und Figuren
  • Hintergrundinformationen zur Entstehung und den zugrundeliegenden Annahmen liefern
  • Interaktionen mit den Szenarioinhalten ermöglichen

Mögliche Wirkungen interpretieren
  • Szenarios dienen der Inspiration
  • Szenarios werden genutzt, um Konzepte in einer möglichen Zukunft zu validieren
  • Szenarios sind mögliche Zielzustände für Strategieentwicklung

 

Wirkung und Bedeutung des Szenarios

Im Wesen sollen die immersiven Szenarien das Bewusstsein für das Thema und dessen Bedeutung stärken. Als Extrapolation der Erkenntnisse aus dem Design Discourse dienen die Szenarien als Reflektionsfläche für Unternehmen und Gesellschaft, und sollen eine kollaborative Auseinandersetzung mit den Chancen und Risiken dieses Wandels ermöglichen. Neben dieser Auseinandersetzung liefern die Szenarien einen praktischen Nutzen für die beteiligten Akteure, sie sind die Manifestierung einer diffusen und zum Teil komplexen Beobachtung und dienen als Referenz und Inspiration in ihrem Bestreben nach Wandel und Innovation.

Submit a Comment